00

Keine Artikel

versandkostenfreiVersand
£0.00

Artikel wurde in den Korb gelegt

Menge
Gesamt

Sie haben 0 Artikel in Ihrem Warenkorb.Sie haben 1 Artikel in Ihrem Warenkorb.

Alle Artikel:: 
Summe Versandkosten: versandkostenfrei: 
Gesamt: 
Mit dem Einkauf fortfahrenZur Kasse gehen

Ein schöneres Weihnachten für Diabetiker mit Atrient C & Alphaliponsäure

Wenn Sie Diabetiker oder Prädiabetiker sind, erfordert Weihnachten eine kräftige Dosis Willenskraft, die nicht immer leicht fällt!

Ein schöneres Weihnachten für Diabetiker mit Atrient C & Alphaliponsäure

Updated on

Wenn Sie Diabetiker oder Prädiabetiker sind, erfordert Weihnachten eine kräftige Dosis Willenskraft, die nicht immer leicht fällt! Entdecken Sie, wie Nahrungsergänzungsmittel wie Liposomal Altrient C und Liposomal Alpha-Liponsäure (ALA) in dieser schwierigen Zeit wichtige Unterstützung leisten können.

Das Dilemma von Diabetikern

Die festliche Zeit bringt unweigerlich viele Versuchungen mit sich und der Mehrheit von uns fällt es schwer, den zuckerhaltigen Weihnachtsleckereien zu widerstehen. Aber für Diabetiker sind die Folgen weitaus gravierender als ein paar zusätzliche Pfunde. Die Kontrolle des Blutzuckerspiegels bedeutet einen täglichen Kampf mit dieser Erkrankung, was an Weihnachten sicherlich nicht einfacher wird

Insulininfo

Menschen mit Diabetes können entweder nicht genug Insulin produzieren oder das von ihnen produzierte Insulin ist unwirksam, was zu einem erhöhten Zuckergehalt im Blut führt. Ständig erhöhte Blutzuckerwerte lösen eine Glykosylierung aus, eine Kettenreaktion, die Proteine in den kleinen Blutgefäßen in den Augen, Nerven, Nieren und den größeren Blutgefäßen in Beinen, Herz und Gehirn schädigt. Dieser Prozess kann bei Diabetikern zu einigen sehr ernsten Gesundheitsproblemen führen, weswegen die Kontrolle des Blutzuckerspiegels dazu beiträgt, das Risiko von Komplikationen wie Glaukom, Katarakt, diabetische Retinopathie, Schlaganfall, Neuropathie (Nervenschäden), Nierenerkrankungen, Bluthochdruck und Herzerkrankungen zu reduzieren.

Vitamin C und Diabetes.

Diabetes erhöht den oxidativen Stress und Schäden durch freie Radikale, was die antioxidative Abwehr des Körpers schädigt. Vitamin C ist eines der wichtigsten Antioxidanzien und die Forschung zeigt, dass Typ-2-Diabetiker einen mindestens 30 Prozent geringeren Vitamin-C-Spiegel haben als Menschen ohne Diabetes. Diese Statistiken deuten darauf hin, dass eine Vitamin-C-Ergänzung für Diabetiker von großem Nutzen sein könnte. Altrient C enthält eine hoch resorbierbare und bioaktive liposomale Form von Vitamin C, wodurch es eines der besten Vitamin-C-Ergänzungsmittel ist, die derzeit erhältlich sind. Weitere Untersuchungen zeigen, dass die Ergänzung mit hohen Dosen von Vitamin C (1000mg/d) das Risiko von diabetischen Komplikationen auf verschiedene Weise vermindern kann, einschließlich:

  1. Verbesserung der Insulinempfindlichkeit und der Gesundheit der Blutgefäße bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit.

  2. Verhinderung der Ansammlung von Sorbitol in den Zellen, das winzige Blutgefäße im Auge schädigen kann.

  3. Verringerung der Entwicklung von Typ-2-Diabetes durch Hemmung der Insulinresistenz und Reduzierung von oxidativem Stress.

  4. Verbesserung der Synthese von Kollagen, einem wichtigen Bestandteil von Knorpel, Hautgewebe und Blutgefäßen.

Alpha-Liponsäureund Diabetes.

Alpha-Liponsäure, auch als ALA bezeichnet, wird in Europa eingesetzt, um Komplikationen im Zusammenhang mit Diabetes wie Katarakt, Makuladegeneration und Neuropathie zu unterstützen und zu verhindern. Forscher haben herausgefunden, dass ALA die Zuckeraufnahme verbessert und Diabetikern helfen kann, ihre Abhängigkeit von Insulin zu reduzieren. Tatsächlich hat sich gezeigt, dass die Ergänzung mit ALA die Insulinempfindlichkeit um 18-20 Prozent erhöht und die akuten Symptome verbessert. In einigen europäischen Ländern wie Deutschland ist Alpha-Liponsäure als klinisches Protokoll für Typ-2-Diabetes bei Erwachsenen zugelassen.

Wählen Sie liposomale Formen von Vitamin C und ALA.

Gönnen Sie sich ein besonders frohes Weihnachtsfest und beginnen Sie mit Altrient C und Altrient R-ALA. Die Technologie hinter diesen dynamischen liposomalen Nährstoffen macht sie zu den bioverfügbarsten Nahrungsergänzungsmitteln auf dem Markt, mit maximaler Absorption. Jetzt können Sie Weihnachten gelassen betrachten, weil Sie wissen, dass Sie den stärksten Antioxidantienschutz auf Ihrer Seite haben.

Mitochondrien wiederaufladen.

Es wurde vermutet, dass Insulinresistenz und hoher Blutzucker – die Markenzeichen von Typ-2-Diabetes - durch eine mitochondriale Dysfunktion verursacht werden. Die Forschung zeigt, dass die Kombination von ALA mit Acetyl L-Carnitin noch größere Vorteile bringt, da diese dynamische Kombination zur Verbesserung der mitochondrialen Funktion beiträgt.

Gesundes Blutzuckergleichgewicht

Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts, regelmäßige Bewegung und die Kontrolle des Blutzuckerspiegels sind äußerst wichtig. Diese sorgfältige Vorgehensweise ist zu Weihnachten ebenso wichtig, muss aber Ihre Feiertagsfreuden nicht ganz ruinieren, solange Sie nicht vor dem Wind warnen! Hier ein paar Dinge, die Sie bei Diabetes beachten oder unterlassen sollten, damit Sie Ihren Blutzucker dieses Weihnachten im Griff haben, neben der Ergänzung mit Altrient C und Altrient ALA.

Bei der Ernährung hinsichtlich Diabetes zu beachten

Bei der Ernährung hinsichtlich Diabetes zu unterlassen

  • Vorausschauend planen

  • Essen Sie viel Gemüse zu den Mahlzeiten.

  • Essen Sie Beeren, die reich an Antioxidantien sind.

  • Vollkorn essen – Vollkornreis, Hafer, Gerste etc.

  • Genießen Sie ein Stück Weihnachtstruthahn

  • Essen Sie gesunde Fette – Nüsse, Samen, Avocado, Lachs, Thunfisch, Makrele usw.

  • Zu viele raffinierte Kohlenhydrate oder stärkehaltiges Gemüse – weißer Reis, Kartoffeln, Zuckermais, Erbsen, Pastinaken, Kürbis, Butternusskürbis usw.

  • Trockenfrüchte – sie sind reich an Zucker!

  • Zuckerhaltige Erfrischungsgetränke.

  • Mehr als 1-2 Gläser Wein pro Woche

  • Fettes Fleisch – Würstchen, Speck, Schinken und Steak.

  • Viel Weihnachtskuchen, gefüllte Pastetchen und Marzipan!

Jacqueline Newson BSc (Hons) Ernährungstherapie

Quellen

  1. Afkhami-Ardekani M,  Shojaoddiny-Ardekani A. Effect of vitamin C on blood glucose, serum lipids & serum insulin in type 2 diabetes patients. Indian J Med Res. 2007;126(5):471-4.

  2. American Diabetes Association. http://www.diabetes.org/diabetes-basics/myths/?loc=db-slabnav [accessed 6.1.18.]

  3. Ansar H, Hejazi N, Kazemi F & Mazloom Z. Effect of alpha-lipoic acid on blood glucose, insulin resistance and glutathione peroxidase of type 2 diabetic patients. Saudi Med J. 2011; 32(6):584-8.

  4. Bradley R & Walter B. Alpha lipoic acid. Diabetes Research and Action Education Foundation 2012. https://diabetesaction.org/article-alpha-lipoic-acid/. [accessed 14.11.18].

  5. Creager P et al. Vitamin C improves endothelium-dependent vasodilation in patients with insulin-dependent diabetes mellitus. J Am Coll Cardiol 1998.

  6. Ceriello A, Esposito K, Giugliano D, Ihnat M, Thorpe J. Long-Term Glycemic Control Influences the Long-Lasting Effect of Hyperglycemia on Endothelial Function in Type 1 Diabetes, The Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism 2009; 94 (8) 2751–2756.

  7. Chaudhari HV, Dakhale GN , Shrivastava M. Supplementation of vitamin C reduces blood glucose and improves glycosylated hemoglobin in type 2 diabetes mellitus: a randomized, double-blind study. Adv Pharmacol Sci. 2011:195271.

  8. Darshika J, David C, Girgis CM & Gunton JE. Effects of vitamins C and D in type 2 diabetes mellitus. Nutrition and Dietary Supplements 2015; 7: 21-28.

  9. De Leeuw I, Simoens L Van den Enden M & Vertommen J. Flavonoid treatment reduces glycation and lipid peroxidation in experimental diabetic rats. Phytotherapy Research 1994; 8: 430 - 432.

  10. English J. Alpha Lipoic Acid. Nutrition Review. https://nutritionreview.org/2013/04/lipoic-acid/ [accessed 14.11.18].

  11. Kern HJ & Mitmesser SH. Role of nutrients in metabolic syndrome: a 2017 update. Nutrition and Dietary Supplements; 2018:10 13–26

  12. Na L, Shan R, Zhou C, et al. Dietary Vitamin C Intake Reduces the Risk of Type 2 Diabetes in Chinese Adults: HOMA-IR and T-AOC as Potential Mediators. PLoS One. 2016;11(9):e0163571.

  13. National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases. Diabetes. https://www.niddk.nih.gov/health-information/diabetes/overview/diet-eating-physical-activity [accessed 13.11.18].

  14. Yasue H et al. Improvement of endothelial function and insulin sensitivity with vitamin C in patients with coronary spastic angina: Possible role of reactive oxygen species. Journal of the American College of Cardiology 2000; 35, 7:1860-1866.